Lama

Herkunft / Lebensraum

Ursprünglich in Nordamerika beheimatet, lebt es heute nur noch auf den Hochplateaus der Anden zwischen 2'000 und 4'000 m.ü.M.

Vermutlich stammen Lamas von Guanakos ab. Sie gehören zur Familie der Kameliden. Verwandte Arten sind Alpaka, Vicunja und Guanako.


Merkmale

Fell weiss, braun, schwarz oder gescheckt.


Grösse

Schulterhöhe bis 1.20m und Gewicht bis 155 kg.


Spezielles

Dient als Tragtier, Fleisch und Woll-Lieferant. Lama-Mist wird in den Anden als Brennmaterial und Dünger verwendet. Lamahengste leben jeweils in einer Haremsgruppe aus mehreren Weibchen und ihren Jungen. Diese werden von ihm gegen jegliche Eindringlinge verteidigt.

Bekann für ihre Spuckattacken. Angriffe dienen aber lediglich der Abschreckung von Haremsrivalen und selten von Menschen. In europäischen Ländern heute vermehrt für Trekking-Touren eingesetzt. Pro Tag kann 20km mit rund 30 kg Last zurückgelegt werden.